Klimaschutz & Energiewende

Großes Interesse an der LeSe-Veranstaltung Klimaschutz und Energiewende

Am 23.1.2014 fand im Gasthof zur Post die LeSe-Veranstaltung "Klimaschutz und Energiewende" statt. Plakate und Fachbücher zeigten den Handlungsbedarf für Klimaschutzmaßnahmen auf.

Über 60 interessierte BürgerInnen und Bürger aus Seekirchen und der Umgebng informierten sich über den aktuellen Stand des Klimawandels und der Energieziele des Landes Salzburg, der Stromzusammensetzung und des Zertifikategeschäfts sowie der möglichen Formen von Bürgerbeteiligung an Fotovoltaikanlagen.

Vortragende waren Mag. Erich Mild (selbständiger Politikwissenschaftler), Hartmut Liedl (Salzburg AG und Arge Erneuerbare Energien) sowie Mag.a Heidemarie Rest-Hinterseer (Arge Erneuerbare Energien und Ökostrombörse). In der von Mag. Hans Holzinger von der Robert-Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen souverän moderierten Diskussion blieb keine Frage unbeantwortet. Natürlich wurden auch die Salzburger Streitthemen 380 kV-Leitung sowie Windkraftanlagen nicht ausgespart.

Am Ende eines spannenden Abends war klar: Der konstruktive Dialog zwischen Politik und Bürgerinnen und Bürgern muss fortgesetzt werden. Jeder kann etwas dazu leisten, dass unsere Umwelt erhalten bleibt und dass Seekirchen die Auszeichnung "Klimabündnisgemeinde und e5-Gemeinde" mit Recht trägt. Es gibt viele gute Beispiele, die relativ kurzfristig für Seekirchen adaptiert werden können.

Die LeSe hat den politischen Willen dazu.